Sportorthopädie Walldorf 

Arthroskopische und gelenkerhaltende Orthopädie

Lasertherapie

Verletzungen des Bewegungsapparates betreffen häufig die Muskeln und die Sehnen. Dabei kommt es zu einer schmerzhaften Bewegungseinschränkung, ggf. sogar über einen längeren Zeitraum.

Um die Leistungsfähigkeit wieder herzustellen und zu erhalten, sind vor allem im Sportbereich beschleunigte Regenerationszeiten wünschenswert. Die Lasertherapie beschleunigt die Heilung und ist dabei schmerz- und nebenwirkungsfrei.


Wirkungsweise:

Bei dem von uns verwendeten Laser handelt es sich um eine Low Level Lasertherapie (LLLT). Sie wird mit dem System LASERneedle®  durchgeführt.  Die Strahlen im Rot- und Infrarotbereich haben Wellenlängen von 685 und 785 Nanometer und dringen einige Zentimetern ins Gewebe ein, um dort ihre Wirkung zu entfalten.

Der Laserstrahl ist nicht spürbar und die Behandlung schmerzfrei. Zum Schutz Ihrer Augen tragen sie während der Behandlung eine Schutzbrille.

Während der Behandlung fördert das Laserlicht die Regeneration von Zellen, baut Reizsituationen und Entzündungen ab, erhöht die Durchblutung und aktiviert schmerzstillende Botenstoffe.

Die hohe Wirksamkeit wurde in diversen Studien wissenschaftlich nachgewiesen.

Das Gerät LASERneedle® medical beinhaltet sogenannte Schmerzfrequenzen, die im Zentralen Nervensystem zur Erhöhung körpereigener Schmerzhemmer, wie z. B. Beta-Endorphin, Enkephalin und Dynorphin führen.

Ihre Vorteile bei der LASERneedle®-Behandlung:

  • nicht-invasiver und risikoloser Ansatz – im Gegensatz zu Injektionen oder operativen Verfahren 
  • schmerzlindernd ohne bekannte Nebenwirkungen - im Gegensatz zu vielen Schmerzmitteln (NSAR), die zu Magen-Darm-Blutungen führen können oder das Herz- und Kreislaufsystem belasten
  • anhaltende Heilwirkung über den Therapiezeitraum hinaus, beschleunigte Regeneration des betroffenen Gewebes. Dies gilt auch bei postoperativer Anwendung z.B. bei Muskelabrissen und Achillessehnenrupturen. Auch Sehnenansatzreizungen (sog. Ansatztendinosen) wie zum Beispiel Tennis- oder Golferellenbogen und eine Reizung der Achillessehne (Achilodynie) sowie Schleimbeutelentzündungen (zum Beispiel im Bereich der Hüfte) lassen sich damit sehr gut behandeln.


Die Low Level Lasertherapie (LLLT) kann allein oder in Kombination z.B. mit manueller Therapie, Stoßwellentherapie oder anderen Therapieverfahren durchgeführt werden, um den Heilungserfolg z.B. von Achillodynien, Epicondylitis und Plantarfasciitis zu vebessern.

Laserbehandlungen lassen sich ebenfalls mit medizinischer Trainingstherapie (Sporttherapie) kombinieren, um den Heilungsprozess zu unterstützen.




Hier finden Sie ein Video über die Durchführung einer Lasertherapie (Klicken Sie einfach auf das Play-Zeichen)


Beispielhaft einige Diagnosen, bei denen wir bisher gute Behandlungserfolge haben:

  •  bei Patellaspitzensyndrom
  • bei Achillodynie
  • bei Tennisarm
  • bei Golferellenbogen
  • bei Tietze-Syndrom
  • bei Morbus Sudeck
  • bei Beschwerden / Entzündungen / Schmerzen der Gelenke (akut und chronisch), Muskeln, Sehnen und Bänder
  • bei Bandscheibenvorfällen, Nervenwurzelreizung

 

Sportorthopädie Walldorf

Praxis Dres. Sauer und Albrecht 

Farmstrasse 17

64546 Mörfelden-Walldorf

Tel.: 06105/951555